Socken mit Wiesenmuster

Wiesensocken

Heute möchte ich Euch meine Wiesensocken zeigen. Wiesensocken deswegen, weil ich finde, die Färbung sieht aus wie eine Frühlingswiese. Hab mich direkt verliebt.

Die Wolle stammt aus einer der ersten Färbungen und war ein Versuchsobjekt meines Mannes. Sehr gelungen wie man sieht. Zwar sind nicht beide Socken gleich, aber wieso muss immer alles einheitlich gleich sein?

Gestrickt hab ich mit Nadelstärke 2,5. Gefällt mir mittlerweile am Besten vom Maschenbild her.

Das Muster heißt Helena 4-fädig. Eines meiner Lieblingsmuster, wie manche ja schon wissen. 🙂 Die Anleitung gibt es auf Ravelry kostenlos. Ich habe das Muster der Anleitung dieses Mal nur auf Nadel 2 und 3 gestrickt und auf Nadel 1 und 4 das Bündchenmuster weiter geführt.

Das Bündchen besteht aus 2 rechts/2 links, wobei es bei dieser Anleitung ratsam ist, mit einer linken Masche zu beginnen, da es dann besser zu dem restlichen Muster passt. Ist aber auch gut beschrieben in der Anleitung.

Die Ferse ist wie immer die Herzchenferste und die Spitze die Bandspitze.

Viel Spaß beim Nachstricken, und wer Lust hat auf tolle selbst gefärbte Wolle kann gerne in meinem Shop schauen. Dort gibt es noch viele weitere Unikate.

Eure Steffi

Tags: No tags

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *